zur Startseite
Logo


Archiv

Anzeigenauftrag

Mediadaten
Preisliste
Homepage

AGB

Jobs

Mail senden

Welcome Verlags GmbH
Margaretenstraße 12a
12203 Berlin
Fon 030.667057-32
Fax 030.667057-33

Impressum
FREIZEIT- und URLAUBS-TIPPS in BRANDENBURG

Das Freizeitland Brandenburg umschließt die Metropole Berlin und hat mit seiner intakten Naturlandschaft und dem Wasserreichtum einen hohen Erholungswert für die Berliner. Darüber hinaus bietet es eine unerschöpfliche Vielfalt an Freizeitangeboten:
Kultur- und Städtetouren; Besichtigung zahlreicher Schlösser, Klöster und Museen; Tier- und Themenparks; attraktive Eventstätten; gemütliche Landgasthöfe mit regionaltypischen Spezialitäten der brandenburgischen Küche
Wasser-Tourismus und Wassersport in jeder Form, darüber hinaus Sport- und Golfanlagen, Reiterhöfe, weitläufige Radwege und Skaterstrecken
Wellness und Gesundheit in Kur- und Erholungsorten, Thermal- und Freizeitbädern, Wellnesshotels
Weitere UrlaubsTipps: Mecklenburg Vorpommern - Sachsen - Thüringen - Harz und andere Bundesländer

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
14467 Potsdam, Am Neuen Markt 1 - Fon 0331.298730
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Die schönsten Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Brandenburg-Preußen laden zu lebendigen Zeitreisen durch die Geschichte ein. In ihren 32 Museumsschlössern begrüßt die Stiftung jährlich mehr als zwei Millionen Besucher aus aller Welt.

zum Seitenanfang

Events im Kulturland Brandenburg (Alle Angaben und Termine ohne Gewähr)
Giganten der Urzeit in Elstal
Diplodocus, Tyrannosaurus rex, Mammuthus primigenius und andere ausgestorbene Giganten aus der Urzeit kommen in diesem Sommer nach Elstal bei Berlin. Der Dinosaurier-Park Altmühltal zeigt eine Sonderausstellung mit mehr als 40 Exponaten der prähistorischen Riesen im Schaugehege der Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide. Die Nachbildungen der Dinosaurier werden in Originalgröße am Rundweg im Schaugehege installiert. Die Exponate sind bis zu 30m lang und fast 10m hoch. Die Modelle sind nach wissenschaftlichen Vorgaben nachgebildet und werden chronologisch nach Erdzeitepochen gegliedert aufgestellt.
Auf dem Schaugehege leben zurzeit acht Wisente und neun Przewalskipferde sowie 15 Stück Rotwild. Der europäische Wisent und das letzte echte Wildpferd waren im 20. Jh. schon fast ausgestorben. Durch gezielte Züchtung konnten die Arten erhalten bleiben.
Schaugehege mit Sonderausstellung bis 01. November in Wustermark/Elstal ... Foto © Dinosaurier-Park Altmühltal GmbH/Tanja M. Marotzke
Sandwelt
01. Mai bis 01. November im Sandwelt-Zelt des Karls Erlebnisdorf in Elstal bei Berlin.
Bei der ersten Sandwelt in Elstal sind unter dem Motto „Eine Safari durch Afrika“ auf 1.000 Quadratmetern spektakuläre Sandfiguren zu bestaunen: Büffel, Elefant, Löwe, Leopard und Nashorn. Ein Highlight der Ausstellung ist ein acht Meter großer afrikanischer Lebensbaum, auf dem es nur so von wilden und seltenen Tieren wimmelt.
Für das große Sandfestival sind 18 internationale Sandkünstler aus Mexiko, Togo, Niederlande, Russland, Italien, Polen und Litauen nach Elstal eingeladen worden.
Foto © Karls Erlebnis-Dorf/ Benjamin Probanza
BUGA 2015 Havelregion
18. April bis 11. Oktober - Von Dom zu Dom – das blaue Band der Havel - Die Havelregion liegt im größten Naturpark des Landes Brandenburg, dem Naturpark Westhavelland und reicht bis in das Biosphärenreservat Mittelelbe in Sachsen-Anhalt. Erstmals wird eine BUGA dezentral ausgerichtet, 80 km entlang der idyllischen Havel, fünf Kommunen umfassend, zwei Bundesländer einschließend. Das blaue Band der Havel verbindet diesen einzigartigen Kultur- und Naturraum und bildet eine imposante Kulisse. Die prächtigen Dome in Brandenburg an der Havel und der Hansestadt Havelberg bilden die symbolische Klammer für den Schauplatz der Bundesgartenschau. - Zu den ausrichtenden Kommunen gehören im Land Brandenburg die Stadt Brandenburg an der Havel, geprägt von Inseln, Schleusen und Brücken; die Städte Premnitz und Rathenow sowie das Amt Rhinow/OT Stölln. Auf der sachsen-anhaltischen Seite gesellt sich die Hansestadt Havelberg dazu.
Wilma Wels ist das Maskottchen der BUGA 2015. Die Erfinderin ist Bonny Luisa Dommer, ein Mädchen (16) aus Bützer/Brandenburg ... Foto: BUGA Maskottchen und Erfinderin Wilma Wels © BUGA 2015/Thomas Uhlemann
Beständig neu - 850 JAHRE Dom zu Brandenburg
Wo einst die „Brandenburg“ stand – Namensgeber für die Kathedrale, die Stadt, die Mark und das heutige Bundesland – steht seit 1165 der Dom St. Peter und Paul.
Im Jahr 2015 wird der Dom zu Brandenburg 850 Jahre alt. In dieser Zeit wurde er Zeuge von Umbrüchen und Neuanfängen und blieb doch immer ein Ort des Glaubens. Seine Mauern erzählen die Geschichte vom Leben der Menschen, die hier zuhause waren und sind und von der wechselvollen Beziehung zwischen Kirche und Politik.
Vom 03. Mai bis 31. Oktober
wird ein Festprogramm unter dem Motto „Beständig Neu“ mit Andachten, Musik, Kunst, Vorträgen und einer großen Jubiläums-Ausstellung an diese Geschichte erinnern.
25 Jahre Brandenburgische Sommerkonzerte
14. Juni bis zum 5. September
- In der Jubiläumssaison finden 31 Konzerte und eine brandenburgische Orgelexkursion an insgesamt 28 Orten, verteilt auf 23 Konzerttage statt. Das musikalische Programm wartet mit großen Namen der internationalen Künstlerelite auf. An den Nachmittagen vor den Konzerten laden Beiprogramme zum Kennenlernen der Gastgeberorte ein.
700 Jahre Lübbenau/Spreewald
Im Jubiläumsjahr bietet Lübbenau von Januar bis Dezember ein vielseitiges Programm: Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Kabaretts und diverse Feste zum Erinnern, Informieren und Vergnügen.
Am 27. Juni präsentiert die Stadtfestwoche mit Festumzug unter dem Motto „7 Themen – 70 Bilder – 700 Mitwirkende“ die wechselvolle Geschichte Lübbenaus und ihre attraktiven Angebote der Gegenwart. Außerdem finden die Spreewald Veteranen Ralley des MC Lübbenau e.V., das Lübbenauer Sommertheater, Kriminächte und das Spreewald- und Schützenfest mit der Folklorelawine statt.
Am 03. und 04. Oktober blickt die Stadt mit einem Mittelalterfest auf ihre Geschichte zurück und schaut beim Marktfest mit der Vorstellung der Lübbenauer Visionen und einer tollen Lasershow auf ihr 725. Jubiläum voraus.
Caputher Schlossnacht - Mittsommer Operngala
20. Juni - Schloss Caputh - Erleben Sie die längste Nacht des Jahres in der traumhaften Kulisse zwischen Schloss, Park und See bei bekannten Melodien aus Oper, Operette und Musical ... Foto: Schloss Caputh © SPSG/Hans Bach
Caputher Orgelsommer
19. Juli bis 30. August, immer sonntags um 17 Uhr in der Kirche Caputh, Eintritt frei
Barockfest · Uraufführung · La Traviata
26. Juni bis 22. August, Kammeroper Schloss Rheinsberg – 25 Jahre Kammeroper Schloss Rheinsberg! Den Auftakt gibt vom 26.-28. Juni ein Barockfest mit Händels Oper „Amadigi“ open air im Heckentheater. „(Un)erhörte Liebe“ – ist das Motto der Gala-Abende am 02., 03., 04. Juli im Schlosshof. Elke Heidenreich, die bekannte Autorin, schrieb den Text für eine neue Oper: „Adriana“. Marc-Aurel Floros komponierte in großen melodischen Bögen. Uraufführung ist am 31. Juli. Verdis „La Traviata“ erklingt ab 14. August. Tickets: Tourist-Info 033931.34940
Theatersommer Netzeband
26. Juni bis 29. August - Shakespeare synchron: „Richard III.“ Großes Theater in einem kleinen Dorf im Ruppiner Land: Netzeband. Gespielt wird zu Beginn „Unter dem Milchwald“ von Dylan Thomas mit 53 überlebensgroßen skurrilen Figuren. Wilde Piraten sind ab 05. Juli auf der „Schatzinsel“ zu erleben. Mit „König Richard III.“schließt der Theatersommer im August seine 2013 begonnene Shakespeare-Trilogie ab – wieder in der Netzeband eigenen Ästhetik des Synchrontheaters, dem Spiel mit Masken zu einer vorab erstellten Audioinstallation. Tickets: 033931.34940.
Choriner Musiksommer
27. Juni bis 30. August - Hochkarätige Konzerte mit Schwerpunkt in der Sinfonik aus Klassik und Romantik in der wunderschönen Kulisse des Klosters Chorin. Große Orchester aus Berlin und Brandenburg sowie internationale Künstler bieten ein exklusives Repertoire aus Klassikern und lohnenden Entdeckungen. Einen märchenhaften Auftakt bietet das Eröffnungskonzert "Tausendundeine Nacht" mit dem Konzerthausorchester Berlin.  
Lindower Sommermusiken
Kirchengemeinde Lindow, Stadtkirche - Samstags 20 Uhr:
11./18./25. Juli
01./08./15./22./29. August.

Eintritt frei, Spenden erbeten
 

zum Seitenanfang

  Erlebnisgeschenke Jochen Schweizer


Empfehlungen

Pfeil rechts Events
Pfeil rechts Freizeit & Sport
Pfeil rechts Gastronomie
Pfeil rechts Hotellerie
Pfeil rechts Kultur
Pfeil rechts Lifestyle
Pfeil rechts Serviceanbieter
Pfeil rechts Wellness

Urlaubstipps
Pfeil rechts Brandenburg
 Pfeil rechts Ost
 Pfeil rechts Süd
 Pfeil rechts West
 Pfeil rechts Nord
Pfeil rechts Harz
Pfeil rechts Mecklenburg-Vorpommern
Pfeil rechts Sachsen
Pfeil rechts Sachsen-Anhalt
Pfeil rechts Schleswig-Holstein
Pfeil rechts Thüringen
Pfeil rechts weitere Reiseregionen
Pfeil rechts Erlebnisparks

Berlin-Links
Pfeil rechts Berlin.DE-Logo
Pfeil rechts Stadtplan
Pfeil rechts Berlin-Tourist-Information
Pfeil rechts Berlin Partner
Pfeil rechts Messe Berlin
Pfeil rechts Berlin Bühnen
Pfeil rechts Berliner Festspiele
Pfeil rechts Lange Nacht der Museen
Pfeil rechts Staatliche Museen Berlin
Pfeil rechts Stadtmuseum
Pfeil rechts Preußische Schlösser & Gärten
Pfeil rechts Berliner Märkte & Feste